Ausschreibung MiniSuperCup

Mini Super Cup 2017 für Mädchen und Jungen
(Jahrgang 2003 und 2004)

1. Teilnahmeberechtigung:

Mädchen und Jungen des Jahrgangs 2003 und 2004 mit Spielerfahrung auf dem Golfplatz und deren Heimatclub dem LGV Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. angehört.

2. Austragung:

Drei separate, an verschiedenen Tagen und Austragungsorten durchgeführte Zählspiel-Einzel (nvw.) über je 9 Löcher. Die Abschläge entsprechen der Längenermittlung aus dem LGV MiniCup System.

3. Spieltermin / Austragungsorte / Einteilung Regionalgruppen:

Werden vom LGV Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. in Absprache mit dem gastgebenden DGV-Mitglied (Golfclub) festgelegt. Die Anzahl der DGV-Mitglieder (Golfclubs) einer Regionalgruppe sollte maximal 8 betragen.

4. Tageswertungen / Preise:

Bruttozählspielwertung über 9 Löcher gemeinsam für Mädchen und Jungen. Die Löcher werden entsprechend dem normalen Platzstandard als Par 3,4 oder 5 gespielt. Die jeweilige Länge ist dem Leistungsstandard eines Kinders entsprechend und kann mit dem LGV MiniCup System ermittelt werden. Jedes Loch wird mit Doppelpar plus 1 gespielt (Par 3 -7; Par 4 – 9; Par 5 – 11 Schläge). Danach wird aufgehoben und auf der Scorekarte die entsprechende Zahl notiert. 

Stechen: Bei gleichen Ergebnissen entscheidet die bessere Summe der letzten 6, 3, 2 Löcher bzw. das Ergebnis des letzten Lochs. Bei weiterer Gleichheit entscheidet das Los.

Preise: Der/die jeweilige Tagessieger/in und der/die Zweit- und Drittplatzierte jeder Regionalgruppe erhalten eine Medaille.

5. Örtliche Spielleitung:

Wird vom LGV Rheinland-Pfalz/Saarland e.V . oder Regionalleiter festgelegt.

6. Meldefrist:

Der LGV Rheinland-Pfalz/Saarland Regionalleiter legt den Meldeschluss für die namentliche Meldung der teilnehmenden Spieler/-innen an das gastgebende DGV-Mitglied (Golfclub) für jedes Wettspiel gesondert fest. Meldegebühr: 10,00 € pro Kind und Turnier zu zahlen an den austragenden Verein. Dieser verpflichtet sich nach Turnierende für ein Essen und ein Getränk für jeden Teilnehmer/-in zu sorgen.

7. Ergebnismeldung:

Die Meldung der Ergebnisse durch die örtliche Spielleitung muss unverzüglich nach Beendigung des Wettspiels schriftlich an den Regionalleiter erfolgen. Der jeweilige Regionalleiter meldet das Gesamtergebnis seiner Regionalgruppe (Mädchen und Jungen) und die Mannschaftswertung an die LGV-Geschäftsstelle.

8. Spielbedingungen:

Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln des Deutschen Golf Verbandes e.V. und den Wettspielbedingungen 2016 des LGV Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. Hiernach sind Caddies bei Jugendwettspielen nicht erlaubt.

Strafe bei Verstoß: Disqualifikation des Spielers für diesen Wettspieltag.

Vorsorglicher Hinweis: Es wird empfohlen, in jeder Spielgruppe einen Zähler einzusetzen. Dies sollte nicht ein Elternteil eines Spielers aus der Gruppe sein. Ebenso sollten die Eltern die Spielgruppe der eigenen Kinder nicht dauerhaft begleiten.